+49 (0)3843 - 46 50 95 info@weltladen-guestrow.de

Es ist so schön, dass der Laden und die Vereinsarbeit so gut laufen und so viele helfende Hände und mitdenkende Köpfe dieses Ehrenamt erfüllen. Das muss einfach gefeiert werden!  Die Vorstandsmitglieder haben ein schönes Fest vorbereitet und alle Ehrenamtlichen die im Ladendienst tätig sind, eingeladen.

Alle, haben etwas für den bunten Tisch mitgebracht. So haben wir eine Vielfalt von Salaten und anderen leckeren Dingen auf dem Tisch entdeckt. Alles wurde durchprobiert und Rezepte ausgetauscht.

Das ist nicht nur ein Sommerfest, sondern auch ein Dankfest, denn nur durch so viel Engagement ist es möglich unseren Weltladen auf diesem Niveau zu halten.

Ein bunter Blumenkranz, der mit Origamitechtik gefaltet wurde ist ein Symbol für die Arbeit im Laden und Verein, sagte Erika Maurer. So bunt, wie dieser Kranz ist so bunt ist auch unserer Arbeit, so bunt sind die unterschiedlichsten Einsetze. Und vor allem man ist nicht für immer festgeklebt. Jeder darf auch, wenn man nicht mehr kann oder mag wieder aussteigen. Dann aber gibt es eine Lücke. Diese müssen wir dann mit neuen Kräften ersetzen.  So sind auch in der letzten Zeit  einige Mitarbeitende ausgestiegen. Die Gründe sind vielfältig, aber was uns sehr erfreute, dass an dem bunt gedeckten Tisch wieder Neue Mitarbeitende  dazu gekommen. Das macht die Sache wieder rund. Alle haben so einen bunten Origamikranz als Dankeschön geschenkt bekommen.

Neue Mitarbeitende wurden begrüßt andere verabschiedet. Auch der Einsatz der  FÖJ-lerin ist zu ende. Ihr werden alle Mitarbeitende und der Vorstand noch bei der Mitarbeiterversammlung am 5. Juli danken.

Nach dem leckeren gegrillten „Spieß“, eine Spezialität von Erika, wurde noch gespielt. Fragen wurden durchgereicht und beantwortet. Eine besondere Frage bleibt mir in Erinnerung.

Was würdest du gerne erfinden, wenn du es könntest? Die Antworten waren sehr unterschiedlich und doch sehr beeindruckend: Ich würde etwas erfinden, dass die Menschen befähigt in andere Sprachen  zu kommunizieren. So könnten Völker viel schneller sich kennen lernen und besser miteinander kommunizieren. Völkerverständigung!  Andere sagten, ich würde alle Waffen der Welt verbannen, damit für immer Frieden herrscht! Etwas was Frieden für alle bringt, was immer das auch sein mag.

Zu späten Stunde wurden die Kerzen angezündet und in einer gemütlichen Runde den Abend ausklingen lassen. Schön, dass das Wetter  mit uns gnädig war.